Samstag, 09 Mai 2009 08:58

über Sharma

 

Als ich im Sommer 1997 nach Salt Lake City kam, war ich ziemlich unfit und müde. Kaum angekommen musste ich mir direkt Mike Calls frisch erschienenes Fast Twitch angucken und sah zum ersten Mal Chris Sharma klettern. Am Ende des Videos rätseln Dale Goddard und Boone Speed darüber was Chris' Kletterstil wohl zu bedeuten habe. Besonders die Begehung von Just do It!, der Route an der Dale zerbrochen war, wirkte irritierend lässig.
Just do it! ist die ersten 15m nicht schwieriger als acht. Die Zügen sehen bei Chris alle schwierig aus. Dann kommt eine ganz nickelige Stelle, die sieht auch schwierig aus, aber nicht schlimmer als die leichte Kletterei davor. Dann zieht er am Ruhepunkt seine Mütze aus und klettert die folgende X+ Seillänge einfach so durch, immer am Limit, aber unfassbar unbeeindruckt.
"Wenn man Just do It! so klettern kann, kann man offensichlich noch ganz andere Sachen klettern!" sagt Dale mit belegter Stimme.  Boone erinnert Chris an "Monkeys in a Zoo" und stellt fest: "Chis Sharma is clipping chains, that's all that counts!"

Freigegeben in Climbing